Press "Enter" to skip to content

15-Jähriges Opfer von Gruppenvergewaltigung muss Therapie selbst zahlen

Da der afghanische und somalische Täter freigesprochen wurde, muss nun ein traumatisiertes 15 jähriges Vergewaltigungsopfer die Therapie selbst bezahlen. Außerdem drohen noch Rückforderungen der bisher in Anspruch genommenen Leistungen.

Die Täter, ein Somalier und ein Afghane, müssen nämlich nur dann bezahlen, wenn sie auch rechtskräftig verurteilt werden. Da allerdings die dargelegten Beweise, Sperma- sowie Kratzspuren, vom Gericht als nicht ausreichend angesehen wurden, bleibt nun das Opfer auf den Kosten für die Therapie selbst sitzen.

Schlimmer als der finanzielle Schaden dürften jedoch die seelischen Wunden sein, die das Opfer für ihr gesamtes Leben behalten wird.

Quelle: Krone.at

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.