Press "Enter" to skip to content

Bundesregierung im Zwei-Fronten-Krieg – Islam und Bürgerbewegungen

Während die “kulturelle Bereicherung” unserer Bananenrepublik immer verheerendere Züge annimmt, streiten die oberen Parteimarionetten lediglich über die Fragen, ob der Islam zu Deutschland gehöre oder nicht, wieviele “Einzelfälle” noch erträglich seien und wie die “Integration” verbessert werden könne. Keiner von ihnen scheint sich jedoch für die wirklichen Interessen der Bürger einsetzen zu wollen.

Unser Land hat sich verändert. Massiv verändert. Und das binnen weniger Jahre. Vor 30 Jahren konnte in ländlichen Regionen problemlos die Haustüre unverschlossen bleiben, bei Tag wie bei Nacht. Ebensolches galt für das Auto.

Mit den offenen EU-Grenzen begann sich dann langsam ein stetig lauteres Grundrauschen an Kriminalität einzuschleichen, insbesondere durch “Gäste” aus süd- und osteuropäischen Ländern. Nach dem illegalen Niederreißen der Asylgesetze durch die alternativlose Kanzlerdarstellerin hat sich die Lage nun jedoch mit einer unfassbaren Geschwindigkeit verschlimmert, sodass immer mehr Schlafbürger brutal aus ihren medial bunt-getönten Tagträumen gerissen werden.

Weiterlesen auf: crash-news

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.