Press "Enter" to skip to content

Diese Araber raubten eine 97-Jährige brutal aus

Es muss ein Albtraum gewesen sein. Am 31. August um drei Uhr nachts wachte die 97-jährige Elsa aus Schweden auf und musste feststellen, dass vier arabische Männer in ihrem Zimmer standen. Diese hatten das Haus durch die Kellertür betreten und sammelten nun seelenruhig die Wertsachen der gebrechlichen Seniorin ein, währen sie die 97-Jährige am Verlassen des Hauses hinderten.
Während des mehrstündigen Raubes wurde Elsa aus dem Bett gezehrt, auf den Hinterkopf geschlagen und mit einem Messer bedroht. Die Räuber konnten zahlreiche Wertsachen und persönliche Erinnerungstücke des Opfers erbeuten. Nach zwei Stunden ließen sie endlich von der Seniorin ab, verließen das Haus und hoben nochmals SEK 15,000 ($1,700) mit der geklauten Kontokarte ab.

Einige Tage später versuchte die Räuberbande bei einer 95-Jährigen einzubrechen, konnten allerdings von der Polizei gestellt werden. In den Wagen der Täter fanden die Ermittler noch Raubgut von vorherigen Verbrechen.

Diese vier Männer wurden nun vor dem Mälmoer Landgericht für Raub, versuchten Raub, Betrug und versuchten Betrug zu Haftstrafen verurteilt.
Der 28-jährige Haiderat Salim wurde zu fünf ein halb Jahren Gefängnis verurteilt, der 18-jährige Aladdin Al Arabi erhielt eine zweijährige Haftstrafe.
Zu einer Jugendstrafe wurde der 20-Jahre alte Mohammad Al Agawi verurteilt. Er wird seine 22 Monate in einem Jugendgefängnis absitzen müssen.

Quelle: skd

Weitere interessante Artikel:

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.