Press "Enter" to skip to content

PI-NEWS: BärchenwerferInnen schwebten auf rosa Integrationswolken

Von N.L. | Fallen die BärchenwerferInnen von Großburgwedel, der großbürgerlichen Mustergemeinde für die Integration von Flüchtlingen, jetzt aus ihrem siebten Integrationshimmel? Nachdem eine ihrer jungen Mitbürgerinnen von einem mutmaßlich 17-jährigen Syrer wegen Nichtigkeiten niedergestochen wurde? Gibt es Lichterketten, Solidaritätsmärsche, für jedermann sichtbare Betroffenheitsbekundungen? In den Medien ist darüber nichts zu hören und zu lesen. Stattdessen hat die Gemeinde Burgwedel seinen Facebook-Account „wegen Hassmails“ geschlossen.

Dafür unterstreicht ein Dokument, auf welcher rosa Wolke die Damen von der Burgwedeler Integrationsabteilung wie Tausende andere in Deutschland zum Jahreswechsel 2015/16 schwebten, als die Kanzlerin die Grenzen öffnete.

Weiterlesen auf: PI-News

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.