Press "Enter" to skip to content

Polizeibeamte werden angegriffen – 50 Zuschauer feuern Täter an

Am Hannoveraner Hauptbahnhof ereignete sich in der Nacht zum Sonntag ein Vorfall, der ein Spiegelbild der derzeitigen Situation in Deutschland ist.
Beamten wollten nur einen Streit schlichten, versuchten mit drei jungen Männern ins Gespräch zu kommen. Was dann passiert ist unfassbar.
Einer der Beamten wurde aus einer pöbelnden Menschenmenge heraus angegriffen, zu Boden geschmissen und mehrmals ins Gesicht getreten. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der 19- jährige Täter konnte zwar vor Ort gefasst werden, immer wieder versuchten aber gaffende Schaulustige diesen zu befreien. Erst mit massiver Verstärkung konnte die Polizei der Situation Herr werden. Respekt gegenüber Polizeibeamten ist in bestimmten Gesellschaftsgruppen kaum mehr vorhanden. So nehmen Beleidigungen und Angriffe gegenüber Polizisten immer mehr zu. Der Vorfall in Hannover ist also nur ein Beispiel für ein breites Problem in der heutigen Zeit.

Weitere Artikel von uns:

One Comment

  1. Günther Kriegelsteiner Günther Kriegelsteiner April 18, 2018

    Die Beamten tun mir schon teilweise leid,denn Respekt bekommen sie fast keinen mehr !!! Es ist eine bodenlose Frechheit wie manche junge Leute mit den Poizisten umgehen und die müssen sich echt viel gefallen lassen!!! Ich war auch kein Heiliger aber das geht überhaupt nicht!!!!:Die größte Frechheit ist allerdings wie sich AUSLÄNDER der Polizei gegenüber verhalten !!! Das ist einfach ein Wahnsinn, wenn es Ihnen nicht passt sollten Sie am besten zurückgehen wo sie hergekommen sind. Das ist meine Meinung !!!! Danke ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.