Press "Enter" to skip to content

Syrischer Mann mit 3 Frauen und 20 Kindern bekommt 214.000 an Sozialleistungen

Der ursprüngliche aus Syrien stammende Flüchtlinge Daham Al Hasan (47) ist mit 3 Frauen verheiratet und hat bisher 20 Kinder gezeugt. Diese müssen versorgt werden und da er nach eigener Aussage nicht arbeiten kann, soll der Staat Dänemark für die Kosten aufkommen.

Insgesamt kommt also ein jährlich Betrag von DKK 214.000 ($32.120) auf die dänischen Steuerzahler zu – nur für das Kindergeld.

Al Hassan, der 2015 ohne Familienangehörige nach Dänemark “flüchtete”, hat bereits die Genehmigung für die weitreichende Familienzusammenführung bekommen. Insgesamt darf er eine seiner drei Frauen und 17 Kinder nach Dänemark holen. Auch das natürlich auf Kosten des Steuerzahlers.

Weit größere Beträge sind allerdings in Zukunft zu erwarten, da er nach eigener Aussage weder arbeiten noch Dänisch lernen kann. Dies liege an psychischen Problemen, die durch die Trennung von seiner Familie verursacht seien. Erst wenn die vollständige Familienzusammenführung abgeschlossen sei, können er sich möglicherweise wieder anderen Dingen zuwenden.

Das diese provokante Einstellung durchaus Ärger verursacht, musste Al Hassan vor Kurzem erfahren. So wurde er im Live-TV von dem Politiker Nasar Khader mit der Frage konfrontiert, warum er denn seine Familie alleine in einem Kriegsgebiet (Syrien) zurückgelassen habe.
Als Antwort verweist er auf die Schlepper die ihm berichteten, dass man in Europa ganz einfach seine gesamte Familie nachholen könne, sobald man als Flüchtling anerkannt sei. Damit war für ihn klar, dass er die beschwerliche Reise auf sich nehme um seiner Familie ein besseren Leben in Europa garantieren zu können.

Dieser Fall hat mittlerweile so hohe Wellen geschlagen, dass nun das Parlament über eine maximales Kindergeld pro Familie diskutiert. Dan Jørgensen (S), Sprecher des Integrationsministeriums, erklärt: Dieser Fall und die große Summe an Kindergeld hat das dänische Parlament veranlasst, über die Maximalgrenze für Kindergeld nachzudenken. Ein Vorschlag dieses zu reglementieren, ist nun auf dem Tisch.

Quelle: ekstrabladet.dk

Für alle, die sich mit dem Thema “Asyl” auseinandersetzen wollen, sei dieses äußerst spannende und aufklärende Buch von Udo Ulfkotte ans Herz geleg (Amazon)

Klicken Sie für weitere Informationen auf das Bild

3 Comments

  1. Klaus Peter Wolters Klaus Peter Wolters April 24, 2018

    Das ist der pure Wahnsinn,der Dänische Staat muß diesem Typ alle Bezüge kürzen!!!! Wer nicht arbeiten will und die Sprach nicht lernen will sofort ausweisen.

  2. Frank Hartmann Frank Hartmann April 24, 2018

    Es ist traurig das solche Abzocker des Sozialsystems des Dänischen Volkes geduldet werden.Abschieben oder Arbeiten gehen.

  3. Faßbender Faßbender April 29, 2018

    Wir müssen uns alle gegen diese Politiker wehren Raus auf die Strasse.Neuwahlen fordern. Einwanderungsstop.Sofortige Rückführung der Flüchtlinge.Anders ist die Flut nicht mehr zu stopen,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.