Press "Enter" to skip to content

“Taharrush” – das arabische “Vergewaltigungsspiel” breitet sich in Europa aus

Nach immer wieder neuen Berichten von Vergewaltigungen in ganz Europa, speziell aber auch in Deutschland, hat nun das BKA Alarm geschlagen. Mittlerweile soll sich das, in der arabischen Welt weit verbreitete Taharrush unter Asylbewerbern in der Bundesrepublik etabliert haben.

Schon seit den zahlreichen Vergewaltigungen in der Silvesternacht 2015/2016, u. a. in Köln, Stuttgart, Hamburg und anderen Städten, hat das BKA immer wieder vor arabischen Zuständen gewarnt. Hierzu ein etwas älterer Bericht von die Welt” (Link).

Auch die Polizei in Wien und Salzburg berichtet von Massenvergewaltigungen durch neu angekommene arabische Asylbewerber. In Schweden und Finnland werden ebenfalls neue Fälle gemeldet.
Die Angriffe reichen von sexueller Nötigung bis hin zur vollendeten Vergewaltigung sagt Holger Münch vom Bundeskriminalamt.

Die Spielregeln von Taharrush sind relativ einfach erklärt. Eine große Gruppe von Männern umzingelt ein weibliches Opfer und es kommt zur Bildung dreier Zirkel. Die Männer des innersten Zirkels werden sexuell aktiv, die des nächsten Zirkels sind Zuschauer des Übergriffes und der äußerste Zirkel hat die Aufgabe, von der Tat abzulenken.

Wenn ausreichend Männer vorhanden, kann auch das gefangene Opfer bewegt werden. So haben noch mehr Täter die Möglichkeit, sich an der Frau zu vergehen.

Die Ursprünge findet Taharrush im Arabischen Frühling 2011 auf dem Tahrir Platz in Ägypten, als tausende Frauen sexuell missbraucht wurden. Darunter zahlreiche ausländische Journalisten.

Nachfolgend ein Video mit Aufnahmen aus Ägypten:

Weitere interessante Artikel:

Gratis

5 Comments

  1. Stephan Stephan April 24, 2018

    Das ist die “Kultur”, die die EU haben will? Schicken wir die Damen und Herren aus Brüssel in den Orient – zum “Erfahrung sammeln”.

  2. Dr Renate Winter Dr Renate Winter April 24, 2018

    Eine “Kultur”, die einen selbstständigen Begriff für eine Gruppenvergewaltigung von Frauen hat,darf nicht ansatzweise im europäischen Raum Akzeptanz gewinnen!
    Die Werte der Aufklärung und Reformation sind nicht verhandelbar!

  3. Millitante Millitante April 24, 2018

    Asylwerber aks getarnte Flüchtlinge. Diese Kreaturen haben in Europa nichts zu suchen. Wir leben -noch – friedlich. Ändert sich bald. Dee Islam hat in Europa nichts zu suchen. Diese falschen Flüchtlinge werden sich nie intehrieten. Ist nie vorhesehen und nicht möglich. Ich bin mental gewappnet. Stellt euch drauf ein: Du. Oder Er. Ihr müsst in deren Sprache sprechen. Bei Gefahr brech ich einen das Gnack. Einen sicher. 20 Jahre mit Asylwerbern zu tun gehabt. Mit Mitleid wird betrogen. Asyl ist Betrug. Diese Kreaturen müssen weg.

  4. Silke Silke April 25, 2018

    Diese “Traumatisitierten”Flüchtlinge dürfen nicht die Oberhand gewinnen.Frauen werden behandelt wie Vieh , ein Nein kränkt die Ehre dieser Kreaturen,also nimmt man sich einfach was man will. Muttis Fachkräfte nisten sich hier ein,stellen Ansprüche ,verlangen Häuser und Autos – die Deutschen Leben in Mietwohnungen! Alles auf der “Flucht”verloren-nur das Handy nicht.Dieses Pack zu Fuß zurückschicken! Die wenigsten sind wahre Flüchtlinge!!

  5. Franz Schmalwieser Franz Schmalwieser April 25, 2018

    Das haben wir Merkel und den linken Gutmenschen zu verdanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.