Press "Enter" to skip to content

Unsere Kinder werden missbraucht und vergewaltigt..(Vorfälle dokumentiert)

Lippe (NRW): „Südosteuropäer“ präsentiert 15-jährigem Mädchen Penis
Auf dem Verbindungsweg  „An den Gleisen” hat sich am 13. März ein unbekannter Mann in obszöner Art und Weise einer 15-Jährigen gezeigt. Der Teenager kam gegen 14.50 Uhr aus Richtung Bahnhof Schötmar und benutze den Weg parallel des Bahndamms. Hinter dem Mädchen befand sich ein Unbekannter, der sie etwas fragte. Als sie sich daraufhin umdrehte, zeigte der Mann ihr sein entblösstes Geschlechtsteil. Die 15-Jährige lief sofort weiter in den Montessoriweg, weil sich dort in unmittelbarer Nähe des Kindergartens Personen mit Hunden aufhielten, die sie um Hilfe bat. Zwei aus der Gruppe bewegten sich daraufhin zum Tatort. Die 15-Jährige lief weiter und verständigte später die Polizei. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen etwa 30- bis 40-jährigen Mann handeln, der etwa 1.90 Meter groß ist. Er wird als „Südosteuropäer” beschrieben. Quelle: Polizei Lippe, Pressestelle

ulzbach (Hessen): Ausländer greift „im Vorbeigehen“ 14-Jähriger an die Brust
Am 10. März kam es in einem Elektronikgeschäft in Sulzbach (Taunus), zu einer sexuellen Belästigung an einer 14-jährigen Frankfurterin. Der unbekannte Täter griff der Jugendlichen beim Vorbeigehen an die Brust und flüchtete anschließend unerkannt. Weder das Ladenpersonal noch die alarmierte Eschborner Polizei konnte den Busengrabscher anschließend auffinden. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: männlich, vermutlich asiatischer Herkunft, etwa 30 bis 40 Jahre alt, um die 1.75 Meter groß. Quelle: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Gießen (Hessen): 14-Jährige von 65-jährigem (!) Afghanen sexuell belästigt
In einem Einkaufszentrum in Großen-Linden wurde eine 14-Jährige am 5. März gegen 20.30 Uhr durch einen Mann bedrängt und belästigt. Der Verdächtige, ein 65-Jähriger aus Afghanistan, konnte durch Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verdacht der sexuellen Belästigung eingeleitet. Quelle: Kriminalpolizei in Gießen

Neuffen (Baden-Württemberg): Dunkelhäutiges Trio fällt über Mädchen her
Zu einem Vorfall zwischen einer dreiköpfigen, männlichen Personengruppe und einem 17-jährigen Mädchen kam es am 3. März, gegen 21.15 Uhr, in der Nähe des Bahnhofs. Das Mädchen war vom Bahnhof  nach Hause unterwegs, als ihr drei Personen hinterherliefen und sie nach ihrer Adresse fragten. Als sie dies nicht beantwortete und weg rannte, gelang es ihr, telefonisch einen Freund zu verständigen, der wiederum die Polizei verständigte. Das mit dunklem Hautteint und ausländisch sprechend beschriebene Trio stieß das Mädchen zu Boden. Das Mädchen wurde dabei verletzt, die Täter flüchteten, eine eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen

uskirchen (NRW): Männer mit “Migrationshintergrund“ belästigen Mädchen – Helfer zusammengeschlagen  
Am 1. März nutzte ein 29-Jähriger aus Weilerswist den Haupteingang des Bahnhofs in Euskirchen, um so auf die Gleisanlagen zu gelangen. Im Bahnhofsgebäude standen drei Männer zusammen. Als ein Mädchen an ihnen vorbeigehen wollte, wurde sie von einem Mann aus dieser Gruppe angegangen. Der 29-Jährige forderte den Mann auf, dies zu unterlassen. Nun kamen auch die anderen beiden auf den Helfer zu und schlugen und traten gemeinsam auf ihn ein. Als die hinzugerufene Polizei eintraf, rettete sich der 29-Jährige in deren Obhut. Zeugen bestätigten die vom Opfer getätigten Aussagen. Quelle: Kreispolizeibehörde Euskirchen
Anmerkung:
 Ein Polizeisprecher teilte nrw-direkt mit, dass es sich bei allen Tatverdächtigen um etwa 20-jährige Männer mit “Migrationshintergrund” gehandelt habe und dass sie nach Feststellung ihrer Personalien wieder entlassen wurden.

Goch (NRW): Dunkelhäutiger umarmte 16-Jährige am Bahnhof und griff ihr ans Gesäß
Am 31. Januar,  gegen 21.40 Uhr sprach ein unbekannter Mann am Gocher Busbahnhof eine 16-jährige Jugendliche an. Der Unbekannte umarmte die 16-Jährige plötzlich und griff ihr ans Gesäß. Als ein zweiter Mann dem Täter etwas in einer für das Opfer fremden Sprache zurief, liefen beide Männer in Richtung Innenstadt weg. Der Täter war etwa 23 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß und hatte eine dunkleHautfarbe. Quelle:Kreispolizeibehörde Kleve

Kassel (Hessen): Afghanischer Schutzsuchender begrapscht junge Frau neben ihrem Kind
Ein Schutzsuchender versuchte am 11. Januar unterhalb des Königsplatzes eine 29-Jährige, die mit ihrem Kind und einer Bekannten unterwegs war, unsittlich zu begrapschen. Weil sich das Opfer geistesgegenwärtig wegdrehte, gelang es dem Mann nicht, ihr an die Brust zu greifen. Der „Flüchtling“ flüchtete anschließend. Eine zu dieser Zeit in der Nähe befindliche Fußstreife des Ordnungsamtes nahm sofort die Verfolgung auf, ergriff ihn und übergaben den Mann einer zwischenzeitlich verständigten Polizeistreife des Innenstadtreviers, die den in einer Flüchtlingseinrichtung im Landkreis Kassel wohnenden 20-Jährigen zur Ausnüchterung (2,2 Promille) über Nacht ins Polizeigewahrsam brachten. Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen

München-Moosach: Ausländer küßt Kind auf den Mund 
Am 24. Januar, gegen 16.00 Uhr, hielt sich ein 8-jähriges Mädchen gemeinsam mit seiner Mutter auf einem Spielplatz in einer Wohnanlage in der Großbeerenstraße auf. Das Kind spielte zeitweise außerhalb des Sichtfelds der Mutter. In dem Moment, als die Mutter ihr Kind nicht im Auge hatte, kam ein Mann auf das Kind zu, küsste es auf den Mund und umarmte es von hinten. Ein anderes Kind alarmierte die Mutter des 8-jährigen Mädchens. Diese nahm die Verfolgung des Mannes auf und versuchte ihn zu stellen. Der Mann entschuldigte sich bei der Mutter im gebrochenen Deutsch und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der alarmierten Polizei blieben ohne Erfolg. Quelle: Polizeipräsidium München

Ebersdorf (Sachsen):  Dunkelhäutiger präsentiert auf Spielplatz 15-Jähriger Penis
Eine 15-Jährige lief am 17. Januar einen Waldweg entlang. An einem Spielplatz in der Herweghstraße traf die Jugendliche gegen 14.00 Uhr auf einen fremden Mann. Sie sah, wie der Unbekannte, der auf dem Spielplatz stand, an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die 15-Jährige lief weiter, wobei der Unbekannte ihr noch ein Stück weit folgte. Zuhause angekommen, informierte die Mutter der Jugendlichen schließlich die Polizei. Der Täter konnte im Rahmen der Tatortbereichsfahndung jedoch nicht gestellt werden. Das Mädchen beschrieb den Entblößer als dunkelhäutig, etwa Anfang 30 und cirka 1,80 Meter groß. Quelle: Polizei Sachsen

Essen (NRW): “Südländer”präsentiert zwei 13-jährigen Mädchen onanierend Penis
Am 15. Januar gegen 15.45 Uhr zeigte ein Mann zwei 13- jährigen Mädchen auf der Straße „Nottebaumskamp” sein Geschlechtsteil. Der Mann befand sich mit geöffneter Hose zwischen dortigen Glascontainern und onanierte vor den beiden Mädchen. Die 13-Jährigen flüchteten, der Exhibitionist verblieb weiterhin an den Containern. Der Unbekannte ist zirka 25 Jahre alt, mit “südländischem” Aussehen und dunklen Haaren. Quelle: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr

Lingenfeld (Rheinland-Pfalz): Ausländer präsentiert 15-Jähriger öffentlich Penis
Ein 15-jähriges Mädchen wurde am 11. Januar gegen 15.40 Uhr auf dem Weg zum Bahnhof, von einem ihm unbekannten Mann in englischer Sprache angesprochen. Er fragte, ob sie rauchen würde, was sie verneinte. Das Mädchen ging weiter in Richtung Bahnhof, als ihr der unbekannte Mann etwas hinterher rief. Als sie sich umdrehte sah sie, dass er an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Quelle: Kriminalinspektion Landau, Pressemitteilung

Und noch viel mehr…

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.